Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

   

Datum: 15.12.2017

"Richter hetzt gegen Rechtsstaat,

nimmt Kind und Vater als Geisel und will Grund(!)Rechts- und Faktenfreies Verfahren - Neuer Antrag auf Feststellung Befangenheit und Parteilichkeit"

 

Ein erneut unglaublicher, skandalöser Sachverhalt:

Mit Datum 16.11.2017 erließ das Amtsgericht Bonn, Richter Büter einen Beschluss, in dem er sich auf gut einer Seite maßlos über den Vater ausließ: Fakten- und Detail-los, völlig pauschal und - falsch.

Als Höhepunkt formulierte er sinngemäß: Solange der Vater keine Ruhe gibt, wird das Kind seiner Grund(!)Rechte nicht zurück erhalten.

 

Satz für Satz wird diese Schmäh auseinander genommen. Ergebnis:

Der Richter kennt die Bedeutung der Grund(!)Rechte nicht,

hetzt gegen den Vater,

 

missachtet Rechtsstaat und Verfassung,

nimmt Kind und Vater als Geisel und

will Grund(!)Rechts- und Fakten(!)freies Verfahren:

und hat zudem ALLE Fakten falsch.

 

Eine bis ins Mark vernichtende Kritik! 

 

Lese hier!

 

(Öffnet sich ein Dokument nicht automatisch,dann klicke (z.B. bei Firefox)

oben rechts auf den (blauen) nach unten zeigenden Pfeil und dann auf das oberste Dokument)

 

 


 

Datum: 13.12.2017

Persönliche Erklärung des Vaters nach Hetze Richter

 

Der oben genannte Beschluss des Amtsgerichts Bonn "Richter hetzt ..." veranlaßte den Vater zu einer dringend geboten erscheinenden "Persönlichen Erklärung", in der der Vater noch einmal auf die persönliche Verpflichtung gegenüber dem Rechtsstaats-Gebot, den Grund(!)Rechten wie der Verfassung bezug nimmt.

 

Grund-Tenor: "Solange am Amtsgericht Bonn ... solange werde ich ..."

 

Lese hier: "Persönliche Erklärung des Vaters nach der Hetze des Richters"

 

 

(Öffnet sich ein Dokument nicht automatisch,dann klicke (z.B. bei Firefox)

oben rechts auf den (blauen) nach unten zeigenden Pfeil und dann auf das oberste Dokument)